Das Festival

Zum dritten Mal findet heuer am Fuss der Simmenfälle an der Lenk im malerischen Simmental das Mittsommerfestival statt. Unsere Idee eines Festivals liegt irgendwo zwischen Grosis Apfelkuchen und einer Wundertüte. Das Bekannte, Bewährte und heiss Geliebte trifft auf Überraschendes, das es zu entdecken gilt. Die Wundertüte ist dieses Jahr besonders prall gefüllt. Mit Blanco White (UK) haben wir beispielsweise einen Singer-Songwriter aus London auf der Hauptbühne, der sich nebst klassischem Songwriting ganz und gar der spanischen und lateinamerikanischen Musikkultur verschrieben hat und damit in ganz Europa für Begeisterung sorgt. Für Begeisterung sorgen auch Black Sea Dahu, die mit ihrem melancholischen Folk die Schweizer Überraschung der Saison sind. Oder die Dänin Winnie Raeder, von der man kaum einen Song im Internet findet, aber die uns mit ihrer Stimme auf Anhieb verzaubert hat. Sie wird bei uns im «Brämehüsi» zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz auftreten. Daneben stehen mit Stiller Has, Troubas Kater oder Ritschi bewährte Acts im Programm, die beste Stimmung garantieren. Und so wird unser Festival die Menschen zusammenbringen, begeistern und vielleicht sogar verführen – genre- und generationenübergreifend.

Festivals sind aber auch Marktplätze mit reichhaltigem Angebot und lebhaftem Austausch. Es ist uns deshalb wichtig, mit lokalen Produzenten zusammenzuarbeiten und Kulinarisches aus der Region anzubieten. Das gilt während dem Festival an den verschiedenen Ständen genauso wie für unser «Burezmorge» mit reich gedecktem Buffet am Sonntag. Wer Lust auf ein musikalisch-kulinarisches Abenteuer in mitten der schönen Alpen hat, der sollte den Weg bis ganz zuhinterst ins Simmental an die Lenk nicht scheuen und mit uns drei prächtige Festivaltage geniessen. Wir freuen uns auf euch!

Reto Zürcher
Hüttenwart Mittsommerfestival

Mittsommerfestival